Schwerer Verkehrsunfall in Kitzbühel

Technischer Einsatz

Am Samstag, den 1. Oktober, kam es in den frühen Morgenstunden auf der St. Johanner -strasse zu einem folgenschweren Verkehrsunfall.

Dabei wurde eine Person in Ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste mithilfe der Bergeschere von der Stadtfeuerwehr Kitzbühel geborgen werden. Nach der notärztlichen Betreuung erfolgte der Abtransport mit dem Rettungsauto in das Krankenhaus nach St. Johann.

Eine weitere, leicht verletzte Person wurde ebenso vom Roten Kreuz versorgt. Insgesamt waren bei diesem Verkehrsunfall 3 Fahrzeuge beteiligt.
Nach der Verletztenbetreuung wurden noch ausgelaufene Betriebsmittel durch die Feuerwehr gebunden und die Straße gereinigt. Die St. Johannerstrasse war im Unfallbereich für den gesamten Fahrzeugverkehr ca. 1 ½ Stunden gesperrt.

Im Einsatz standen die Stadtfeuerwehr Kitzbühel mit 30 Mann und 5 Einsatzfahrzeugen unter der Leitung von KDT Alois Schmidinger, das Rote Kreuz und das Notarzt-Fahrzeug.

Einsatzgrund: Schwerer Verkehrsunfall.
Einsatzort: St.Johannerstraße, Höhe M Preis.
Einsatzart: SAMMELRUF
Alarmierung am: 01.10 um 05:35.
Einsatzleiter: HBI Alois Schmidinger.
Mannschaftsstärke: 30 Mann.
Eingesetzte Fahrzeuge: KDO,SRF,TANK1,PUCH G,LAST
Weitere Einsatzkräfte: Rettung, Polizei, Abschleppdienst

Kontakt

email@fireapp.at

© 2017 - FireApp - Alle Rechte vorbehalten.
Fotos und Texte auf diesen Seiten sind urheberrechtlich geschützt. Die Weiterverwendung ist nur nach ausdrücklicher Erlaubnis von gestattet.
V 1.0.10 release 23.04.2016 www.schimboeck.com